Landkreis Osterholz Navigator

Kindertagesstätte Poselino

Adresse

Posener Straße 11
28790 Schwanewede
Telefon: 04209 2051
E-Mail: kiga-poselino@schwanewede.de
Website: http://www.schw...html?site=info

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

Kindergarten:
Montag - Freitag: 08.00 – 12.00, 08.00 – 13.00, 08.00 – 16.00 Uhr je nach Anmeldung.
Für berufstätige Erziehungsberechtigte bieten wir je 30 Minuten vor und nach den oben genannten Betreuungszeiten einen Früh- & Spätdienst an. (Längste Betreuungszeit somit 07.30 – 16.30 Uhr.)

Krippe:
Montag – Freitag: 08.00 – 12.00, 08.00 – 13.00, 08.00 – 14.30 Uhr je nach Anmeldung.
Für berufstätige Erziehungsberechtigte bieten wir je 30 Minuten vor und nach den oben genannten Betreuungszeiten einen Früh- & Spätdienst an. (Längste Betreuungszeit somit 07.30 – 15.00 Uhr.)

Tag der offenen Tür: Samstag, 23.01.2021 10.00 – 12.00 Uhr.
Entfällt leider aufgrund von Corona.

Schließungszeiten:
Geschlossen aufgrund einer Fortbildung: Montag 21.09.2020
Sommerferien: 26.07.2021 - 16.08.2021
Winterferien: 24.12.2020 – 01.01.2021

Weitere Informationen

Kindertagesstätte Poselino

Kindertagesstätte Poselino

Unsere Kindertagesstätte liegt zwischen der Wald- & der Heideschule in der Posener Straße am Rande von Schwanewede in einem verkehrsberuhigten Bereich nahe des Waldgebiets.

Erbaut 1975, umgebaut 2010, bieten wir inzwischen zwei Krippengruppen mit je 10 Kindern im Alter von 1-3 Jahren und drei Kindergartengruppen mit je 25 Kindern im Alter von 3-6 Jahren Platz zum Spielen, Lernen und Entdecken. Betreut werden alle Gruppen von je zwei pädagogischen Fachkräften. Des Weiteren werden unsere kleinen Poselinos von Springkräften, einer Sprachförderkraft und einer QuiK-Kraft (Qualität in Kindertagesstätten Mitarbeiterin) sowie Auszubildenden in ihrer Entwicklung begleitet.

Unsere Pädagogik
Speziell die Anfangszeit (Eingewöhnungszeit) in eine Krippen- oder Kindergartengruppe stellt Kinder und Eltern/Erziehungsberechtigte oftmals vor große Herausforderungen. Durch Freude, Aufregung, Stolz, Ängste, oder vorherige Erfahrungen geprägt, geht jede Familie unterschiedlich durch diese, so sensible Zeit. Da sie für uns und unsere gemeinsame Arbeit mit den Kindern von elementarer Bedeutung ist, gehen wir besonders sensibel mit dieser Zeit um. Unsere Jüngsten werden in der Krippe nachdem „Berliner Modell“ eingewöhnt. Hier wird die tägliche Zeit in der Krippe von Tag zu Tag schrittweise ausgedehnt um niemals ein Kind zu überfordern. Wichtig ist uns dabei stets eine liebevolle Begleitung zu gewährleisten. Unsere Kindergartenkinder bekommen ebenfalls die Zeit, die sie benötigen, um sich von ihren bisherigen Bezugspersonen zu lösen und uns ihr Vertrauen zu schenken. Auf jedes Kind und dessen Bedürfnisse wird im engen Austausch mit den Eltern/Erz. berechtigten und unter Berücksichtigung der elterlichen Situation, Rücksicht genommen und individuell eingewöhnt. Jede Familie erhält die Zeit, die sie benötigt.

Nach der Eingewöhnungszeit arbeiten wir nachdem teiloffenen Konzept, dass unserer Konzeption entnommen werden kann. Gerne geben wir darüber in einem persönlichen Gespräch Auskunft.

Die Krippengruppen öffnen ihre Gruppentüren untereinander und bieten unseren Kleinsten somit in zwei Gruppenräumen mit unterschiedlichen Einrichtungen, sowie einem kleinen Krippenbewegungsraum mit Turngeräten und Bällebad Möglichkeiten zum Krabbeln, Laufen, Toben, Spielen, Basteln und Entdecken. Das Krippenaußengelände ist vom Kindergartengelände durch einen kleinen Zaun abgetrennt. Krippenkinder, die den Mut aufbringen, können das größere Gelände jedoch gerne bespielen. Jederzeit stehen Rückzugsorte zur Verfügung.

 

Frühstück und Mittagessen werden in den Stammgruppen eingenommen. Geschlafen wird nach den individuellen Bedürfnissen der Kinder.

Die großen Krippenkinder, die in unseren Kindergarten wechseln, besuchen vor den Sommerferien ihre zukünftigen Gruppen und lernen die gesamte Kita, sowie ihre neuen Bezugspersonen und Gruppen kennen. Wir begleiteten die Kinder im sanften Übergang zum Kindergartenkind.

Unseren Kindergartenkindern stehen täglich drei Gruppenräume mit den Schwerpunkten Bauen, Konstruieren, Kreativem Gestalten, Experimentieren und Aufgabentablets an Arbeitstischen zu verschiedensten Entwicklungsbereichen (z.B. Sprache, Zahlen & Mengen, Wahrnehmung, Farben und Formen) zur Verfügung. Zusätzlich nutzen sie während der Freispielzeit oder bei angeleiteten Angeboten den Bewegungsraum, die Küche, einen Rollenspielraum und das Außengelände, welches mit verschiedenen Spielgeräten, Sandkiste, Schaukeln und Matschküche zum gemeinsamen Spielen einlädt.

 

Morgenkreise finden in den Stammgruppen statt, Angebote teilweise Gruppenübergreifend. Gefrühstückt wird gleitend, je nach Hungergefühl zwischen 08.15 und 10.15 Uhr. Unser Mittagessen liefert der Cateringservice Weiser.

Unsere Ganztagskinder (Anmeldung länger als 13.30 Uhr) gehen nach dem Mittagessen in eine Psst-Zeit um sich von den Eindrücken des Vormittags zu erholen. In ruhiger Atmosphäre und geteilter Gruppengröße hören sie Geschichten, schlafen sollten sie müde sein, oder nehmen an leisen Miniangeboten teil. Am Nachmittag wird ein gemeinsames Picknick eingenommen zudem werden verschiedenste Aktivitäten und Freispielphasen angeboten.

Zum Turnen gehen wir zusätzlich zu unseren, im Bewegungsraum aufgebauten Bewegungs-landschaften, in die Turnhalle der Heideschule.

Unsere angehenden Schulkinder, liebevoll Maxis genannt, erhalten einmal pro Woche eine Maxistunde. Hier werden in schulähnlicher Atmosphäre Angebote zu verschiedenen Entw.bereichen angeboten, Ausflüge unternommen und Situationen geschaffen in denen die Kinder intensiv auf die Anforderungen der Schule und unserer Gesellschaft vorbereitet werden. Wir spielen mit Zahlen, Sprache, Buchstaben und Formen, lesen und erzählen Geschichten und üben den eigenverantwortlichen Umgang mit Schulmaterialen. Zusätzlich nehmen wir am Brückenjahr (Übergang zum Schulkind) teil. Hier lernen unsere Maxis durch verschiedene Aktionen und Besuche ihr zukünftiges Schulgebäude kennen um evtl. vorhandene Ängste abzubauen.

Unsere Bildungs- und Wissensvermittlung orientiert sich an dem Entwicklungsstand der Kinder und lädt jedes Kind zum Mitmachen ein. Wir bieten allen Kindern, unabhängig von Religion, Hautfarbe, Stärken und Schwächen, Raum und Zeit und die Möglichkeit Kind zu sein und lernend die Welt zu entdecken. Täglich lehren wir unseren kleinen Poselinos einen respektvollen, ehrlichen Umgang untereinander und vermitteln ihnen das jeder Mensch wertvoll und einzigartig ist.

Ein vertrauensvoller Umgang mit Eltern und Erz.berechtigten ist uns immer wichtig. Er bietet die Grundlage unserer gemeinsamen Erziehungsgemeinschaft. Jederzeit können Eltern/Erz.berechtigte bei uns hospitieren und ihr Kind einen Tag im Kindergarten begleiten. Auch Gäste sind bei uns immer willkommen. Gerne vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen und beantworten Ihre Fragen zu unserer Arbeit. 

Wir freuen uns auf Ihr Interesse. Herzlich willkommen im Poselino

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »